Seit seiner Gründung vor 8 Jahren steht das IPF Pianistinnen und Pianisten, die bereits eine außerordentliche Exzellenz in ihrer Kunst erreicht haben, fördernd und fordernd als Weggefährte zur Seite. Hierfür hat das IPF vor acht Jahren mit dem Internationalen Deutschen Pianistenpreis (IDPP) – in Kooperation mit den deutschen Musikhochschulen – einen Preis zur Exzellenz-Förderung ins Leben gerufen. Das IPF hat sich auch zum Ziel gesetzt, die klassische Klaviermusik, in all ihren musikalischen Facetten, als ein hohes kulturelles Gut an die junge Zuhörer-Generation heranzuführen. Die Preisträger des Internationalen Deutschen Pianistenpreises stehen als positives Beispiel dafür, dass Einsatz, Engagement und Fleiß zum Erlangen der Ideale honoriert werden. Getragen von der klassischen Musik soll in Zukunft die Zuneigung der Jugend zur Musik nachhaltig geweckt und gefördert werden.

Das soziale Engagement in Form von Benefizkonzerten nimmt ebenso einen besonderen Platz im Fokus der Aktivitäten ein.

gergiew_news

Valery Gergiev

»Mit großem Engagement setzt sich das International Piano Forum dafür ein, glänzende Klaviertalente weltweit zu fördern und sie in der inter-
nationalen Bühnenkarriere zu unterstützen. Eine Herausforderung, die ich gerne begleiten werde.«

roth_news

Dr. Petra Roth

»Der Internationale Deutsche Pianistenpreis ist ein kulturelles Glanzlicht, das mittlerweile weit über die Grenzen Deutschlands hinaus strahlt und genießt Wertschätzung als Auszeichnung für Exzellenz-Förderung mit höchstem Anspruch.«

 

Unser Dank gebührt den Pianistinnen und Pianisten, dem Publikum, den Juroren, den Musikhochschulen wie auch all unseren starken Partnern aus Finanzen, Wirtschaft und öffentlichem Leben, die uns als treue Förderer auf diesem Wege begleiten, unterstützen und ermutigen. Und wir danken unseren Mitgliedern des International Piano Forum für ihr wertvolles Engagement, ihre Verbundenheit und ihr Vertrauen in unsere gemeinsame Zukunft.

 

Ihr International Piano Forum

M-7

Maryam Maleki, Präsidentin