Internationaler Deutscher Pianistenpreis

 

Eine Auszeichnung für außergewöhnliche Künstlerpersönlichkeiten und für besondere Kreativität.

Unter der künstlerischen Schirmherrschaft von Lars Vogt


Das International Piano Forum vergibt jährlich den Internationalen Deutsche Pianistenpreis. Mit € 20.000,- dotiert, dient er zur Entdeckung und Förderung herausragender Pianisten und Pianistinnen. Bereits die Nominierung für den Internationalen Deutschen Pianistenpreis ist eine Auszeichnung für außerordentliches Können. Eine renommiert besetzte internationale Fachjury wählt in einem unabhängigen und notariell begleiteten Verfahren den Kreis der Nominierten aus. Eine zweite, von der ersten unabhängige Jury wählt im Anschluss den Preisträger.

Ziel und Zweck des Internationalen Deutschen Pianistenpreises bestehen darin, dem Publikum Künstler zu präsentieren, die über einen überragenden künstlerischen Ausdruck sowie Sensibilität und Leidenschaft verfügen. Die nachfolgende Begleitung sorgt für Auftritte in renommierten Konzerthäusern im In- und Ausland und stellt Kontakte zu Dirigenten und Orchestern her. Schließlich unterstützt das Forum die Produktion von Tonträgern, die Schaffung eines Internetauftritts und die Anfertigung einer anspruchsvollen Künstlermappe.

 

Preisträger in Rückblick

 


Amir Tebenikhin
2011 


Lukas Geniusas
2012 


Dmitri Levkovich
2013 


Misha Namirovsky
2014 

 


Yekwon Sunwoo
2015 

 

Publikumspreisträger im Rückblick

 


Thomas Wypior
2013 


Albertina Eunju Song 
2014 

 


Andrejs Osokins
2015 

 

Amtierender Preisträger 2015 · Yekwon Sunwoo

 

 

Amtierender Publikumspreisträger 2015 · Andrejs Osokins

 

 

Deutscher Pianistenpreis

 

Der Deutsche Pianistenpreis ist eine Auszeichnung für in Deutschland lebende, studierende und hauptsächlich hier wirkende Pianisten. 

Bei der Vergabe des Preises ist das International Piano Forum frei in Auswahl und Dotierung. 

Wie auch beim Internationalen Deutschen Pianistenpreis richtet er sich an Pianisten, die über einen überragenden künstlerischen Ausdruck verfügen und das Potenzial für eine internationale Karriere zeigen.

Im Jahr 2016 wird der Deutsche Pianistenpreis in Höhe von € 10.000 als höchstdotierter Preis im Rahmen des Felix Mendelssohn Bartholdy-Hochschulwettbewerbs am 17. Januar 2016 in Berlin vergeben. 

 

FMB-Hochschulwettbewerb Partner und Förderer

FMB-Hochschulwettbewerb Ausschreibung